Startseitekfd - Dekanat Neuwiedkfd St. Peter u. Paul

kfd St. Peter und Paul

Informationen aus der kfd-St. Peter und Paul Irlich


Herzlich willkommen!

-


Vorstand der kfd Irlich

Vorstand der kfd St. Peter und Paul - von links: Marita Platzer, Maria Dirrigl, Marlies Spndlböck, Petra Frey, Marianne Vey, Ruth Solbach


Dienstag, 30. Oktober 2018 - 23:55 Uhr
Termine

Mi 05.12.2018 Gottesdienst und Adventsfrühstück


Mi 9.1.2019 Gottesdienst und Neujahrsempfang 9.00 Uhr Kirche
FR 11.1.2019 Neujahrsempfang Dekanat 18 Uhr in Engers
Fr 01.3.2019 Weltgebetstag in der Feldkirche
Di 09.4.2019 Kreuzweg zur Johannishöhe 14.00 Uhr
Di 21.5.2019 Wallfahrt
Di 11.6.2019 Springprozession in Echternach und Trier
Mo 1.7.2019 med. Abendwanderung 18.00 Uhr
DO 4.7.2019 Tagesfahrt nach Essen
Ende Juli / Anfang August Picknick im Park mit Musik Dekanat
Di 13.8.19 Gartenandacht in Waldbreitbach
Mi 14.08.2019 Gottesdienst + Kräuterweihe 9.00 Uhr Kirche
Do 10.10.2019 Wanderung nach Leutesdorf zum Döppekoche, Dekanat
Mi 04.12.2019 Gottesdienst und Adventsfrühstück

Dienstag, 30. Oktober 2018 - 23:52 Uhr
Neuwahl des Vorstand

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen: Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt: Ruth Solbach führt die kfd nach 10 Jahren Vorsitz auch weiterhin an. Mit in den Vorstand wurden gewählt: Marlies Becker, Marita Platzer, Marlies Spindlböck, Irene Stadtmüller und Marianne Vey.
Geistliche Begleiterin ist auch seit 10 Jahren weiterhin Petra Frey.

Dienstag, 30. Oktober 2018 - 23:50 Uhr
Nachtwächterführung

in Engers

Dienstag, 30. Oktober 2018 - 23:48 Uhr
Pfarrfest

unser Stand

Freitag, 17. August 2018 - 07:58 Uhr
Tagesfahrt 2

Empfang beim Limburger Bischof Dr. Georg Bätzing im Bischofshaus, vielen Dank !

Freitag, 17. August 2018 - 07:57 Uhr
Tagesfahrt 1

Ein besonderer Tag: Auf den Spuren der Gebrüder Grimm in Hanau

Donnerstag, 2. August 2018 - 05:23 Uhr
Führung durch Andernach

Die kfd Irlich hatte ihre Helferinnen in diesem Jahr zur Führung durch Andernach als Dankeschön eingeladen, statt des üblichen Kaffe und Kuchen.
Leider hat das heiße Wetter viele abgeschreckt, aber die sehr erfahrene Führerin, Sylvia Schwitalla führte die Gruppe von einem Schattenplatz zum Nächsten, so war die Hitze erträglich. Die Frauen erfuhren von Andernachs Bastion und Zöllen, den Klöster und Kirchen, die Beziehung zu Japan, die Entwicklung der essbaren Stadt und vieles mehr. Die informative Tour endete im Biergarten Rhein und alle waren sich einig, dass es ein gelungener Ausflug war

Donnerstag, 28. Juni 2018 - 23:27 Uhr
med. AW 2

kfd: eine tolle Gemeinschaft, ein Netz , das trägt und hält

Donnerstag, 28. Juni 2018 - 23:26 Uhr
meditative Abendwanderung am Rhein

Tolles Wetter zur meditativen Abendwanderung, zum Thema FISCH, schöne Texte, danke für die Musik an Dagmar :-)

Donnerstag, 28. Juni 2018 - 23:21 Uhr
Sommerfrühstück

Erkenne das kleine Glück, so lautete der Titel unseres Gottesdienst heute Morgen, anschließend fand vor der Kirche unser Sommerfrühstück statt

Donnerstag, 28. Juni 2018 - 23:19 Uhr
30 Jahre Maria Martental

Seit 30 Jahren fährt die kfd Irlich zur Wallfahrt nach Maria Martental in die Eifel. Trotz schwülem Wetter war der Bus fast voll. "Maria, unsere Mutter "war das Thema, dazu hatte das Liturgieteam moderne Gebete und Lieder gewählt, das Cateringteam Kaffee und Kuchen mitgebracht. Die heilige Messe in Martental hielt zum 30. Mal der ehemalige Pastor in Irlich, Stephan Augst, mit der ehemaligen Irlicher Kantorin, Marion Oswald, an der Orgel. Anschließend wurde in Beilstein an der Mosel eingekehrt. Es war ein schöner Tag, alle kamen fröhlich nach Irlich zurück und 3 Frauen haben sich als Mitglieder neu angemeldet, dies erfreute das Vorstandsteam um die Vorsitzende, Ruth Solbach, besonders.

Mittwoch, 14. März 2018 - 04:35 Uhr
Kreuzweg zur Johannishöhe

Seit 35 Jahren pilgert die kfd Irlich gemeinsam mit Frauen aus Feldkirchen zur Johannishöhe
um im März in der Kapelle der Johannisschwestern den Kreuzweg zu beten.
Mit Fotos des Kreuzweg aus der Kathedrale in Jakarta wurde für die Anliegen der Menschen in der Welt gebetet,
für alle benachteiligten Menschen und auch für die Christen, die es schwer haben, weil sie in der Minderheit in ihrem Land sind.

Ältere Beiträge

Anmelden


Druckbare Version

Bestattung TrauerErstkommunionFirmung